News

Bears scheitern im Halbfinale

Für die Styrian Bears endete am Samstag der Traum von der Silver Bowl im Jahr 2018.
Auf der Ravelin mussten sich die Grazer den Vienna Knights schlussendlich klar mit 36:10 geschlagen geben.

Anfangs hielten die Bears noch sehr gut mit, und konnten die ersten Angriffsversuche der Wiener aufhalten. Aber auch die Grazer Offense musste nach einem Three and Out schnell wieder vom Feld. 
Die Knights riskierten bereits früh und wurden belohnt. Knapp an der Mittelinie spielten sie einen vierten Versuch aus und gingen nach einem tiefen Pass in Führung. 
Die Antwort der Grazer folgte postwendend. Quarterback Chris Gubisch ließ nach einem starken Antritt die halbe Defense der Knights stehen, und konnte erst kurz vor Endzone gestoppt werden. 


Running Back Stefan Wernsperger (Bear ThirtyThree) sorgte dann für die ersten Punkte der Bears. Mario Greil sorgte mittels PAT für den Ausgleich. 
Doch die Defense der Grazer fand kein Mittel gegen die schnellen Skill Player der Gastgeber. Nach einem schnellen TD und einem unglücklichen Turnover (Interception nach einem tipped Ball) erhöhten die Knights aus 21:07.
Die Bears Offense hielt gut dagegen. Christoph Gubisch suchte immer wieder den brandgefährlichen WR Christoph Florian, der für unzählige First Downs sorgte. Die Knights duldeten das kurze Passspiel der Bears, wollten Christoph Florian sichtlich nicht tief gehen lassen. Kurz vor der Pause erzielte Mario Greil noch ein sehenswertes Field Goal aus 49 Yard Entfernung. Pausenstand 10:27 aus Sicht der Grazer Gäste. 
In der zweiten Hälfte bot sich ein ähnliches Bild. Die Bears Offense bewegte zwar den Ball gut über das Feld, konnte in der gegnerischen Hälfte aber kein Kapital daraus schlagen. Die Defense fand zwar besser ins Spiel, musste aber trotzdem noch einen Touchdown der Hausherren hinnehmen.

Somit endet eine trotzdem sehr erfolgreiche Season der Styrian Bears. Zum ersten Mal schafften es die Grazer in die

Playoffs der DIV 1.

Bears Head Coach Alexander Schintler zieht kurz Bilanz: 
„Wir haben uns heute nichts vorzuwerfen. Wir haben phasenweise sehr guten Football gezeigt. Leider nicht über vier Viertel – am Ende war es einfach zu wenig. Die vielen Verletzungen der letzten paar Wochen zollten ihren Tribut. 
Allerdings brauchen wir uns keinesfalls verstecken. Meine Spieler haben gefightet bis zum Ende und konnten das Spielfeld mit erhobenem Haupt verlassen. Der Traum von der Silver Bowl geht nicht zu Ende… er verlängert sich nur für uns! 
Gratulation nach Wien – völlig verdient gewonnen! Mit Amstetten vs. Knights hat die DIV 1 ein würdiges Finale! Ich wünsche beiden Teams alles Gute!“

#AFL #PlayOff #Div1 #maybenexttime #StyrianBears #BearsNation#Sommer #Pause #zwei #Wochen #zu #früh

Picks by Mike Pirker

Aktuelle Beiträge

Historische Chance

Styrian Bears mit historischer Chance Nach dem Herzschlagfinale der Regular Season stehen die ...> mehr
09.07.2018 , Paar Boris

Die Sensation ist perfekt

Styrian Bears sind in den Playoffs Mit dem Sieg am Smatsag der Styrian Bears gegen die Maribor...> mehr
04.07.2018 , Paar Boris

Bears gewinnen Nervenschlacht....

Bears gewinnen Nervenschlacht gegen Carinthian Lions - die Chance aufs Playoff lebt   Am Son...> mehr
25.06.2018 , Paar Boris

> Weitere Einträge