> Zurück

Bears gewinnen Nervenschlacht....

Paar Boris 25.06.2018

Bears gewinnen Nervenschlacht gegen Carinthian Lions - die Chance aufs Playoff lebt

 

Am Sonntag spielten die Styrian Bears zu Hause gegen die Carinthian Lions. Die Grazer mussten das Spiel gewinnen um die Chance aufs Semifinale zu wahren. 
In einem echten Footballkrimi schlugen die Bears die Kärntner mit 26:22

Das Spiel begann ganz nach Plan für die Grazer Hausherren. Nach einem Field Goal von Mario Greil gingen die Steirer früh mit 03:00 in Führung. 
Kurz darauf bediente Quarterback Chris Gubisch seine Lieblingsanspielstation Christoph Florian, der für einen 98 Yards Tauchdown sorgte. 
Nach einem neuerlichen Field Goal von Mario Greil bauten die Grazer ihre Führung im zweiten Viertel auf 12:00 aus. Ein Touchdown von Andreas Winter wurde den Bears aberkannt. Die Kärntner Antwort ließ nicht lange auf sich warten. 
Mit einem sehenswerten Kickoff Return Touchdown inklusive Extrapunkt verkürzten die Gäste auf 12:07. Kurz vor der Pause vergaben die Bears noch ein Field Goal.

Die zweite Halbzeit hatte es in sich. Im dritten Viertel präsentierten sich beide Defensivreihen von ihrer besten Seite. 
Im vierten Viertel überschlugen sich die Ereignisse. Zuerst wurde den Bears ein weiterer Touchdown aberkannt. Die Kärntner nutzten die Gelegenheit und gingen mit einem schönen Pass erstmals in diesem Spiel in Führung. 
Chris Gubisch ließ nicht locker und dirigierte seine Offense gekonnt übers Feld. Kurz vor der Endzone war dann WR Andreas Winter zur Stelle, der die Grazer kurz vor Schluss wieder mit 19:14 in Führung brachte. 
Die Lions dachten jedoch nicht daran aufzugeben, und scorten mit knapp 1:50 auf der Uhr. Auch die 2 Point Konversion war erfolgreich, und so standen die Bears mit dem Rücken zur Wand.

Doch der Siegeswille der Bears kannte keine Grenzen. Gubisch bediente abermals Christoph Florian, bevor er seine Offense mit nur 30 Sekunden auf der Uhr an die gegnerische 20 Yard Linie führte. 
Der Bears Spielmacher übernahm die Verantwortung und trug den Ball selbst in die Endzone.

Als der eingewechselte CB Kristof Krenn daraufhin mit einer Interception die letzten Hoffnungen der Lions begrub, kannte der Jubel keine Grenzen mehr.

Bears Head Coach Alexander Schintler überglücklich: 
„Heute haben die Jungs wahre Größe bewiesen, und sich diesen Sieg verdient. Wir hatten viele Ausfälle und mussten einiges umstellen. Viele junge Spieler wurden ins kalte Wasser geworfen und haben einen hervorragenden Job gemacht. 
Jetzt heißt es Vollgas Richtung Maribor! Ich bin sehr stolz auf dieses Team!!!"

Auch Obmann Boris Paar ist voll zufrieden:
„Es war heute ein hartes faires Game welches wir mit der nötigen Punktedifferenz für uns entscheiden konnten um weiterhin auf Play Off Kurs zu bleiben. Alle haben heute am Feld und an der Sideline ihr Bestes gegeben. Spiele wie dieses zeigen uns warum wir diesen Sport so lieben und warum mein Retirement nicht lange gehalten hat.“

Leider war dies unser letztes Heim Spiel für die Saison 2018 und uns liegt noch ein großes Danke auf dem Herzen.

DANKE an alle Unterstützer, Partner, freiwilligen Helfer, Bears Family Members und dem Publikum das heuer wieder eine grandiose Stimmung in unsere Bear Area gebracht hat.

Danke an unsere Sponsoren wie:
Ratiopharm GmbH
DIESELKINO
Diesel Sport
Murauer Bier
JUFA Hotel Graz-Süd
SMB Industrieanlagenbau GmbH
Energie Steiermark
Stadt Graz
Land Steiermark
SFL technologies GmbH
Staudinger Metallbau
Bacher GmbH
Jponhold Fotografie
GRK Graz

Und auch dem Ballsponsor: Tonstudio66 - Tonstudio - Tontechnik und Vermietung

Hier geht’s zu allen Bildern https://www.facebook.com/pg/jponholdfotografie/photos/?tab=album&album_id=1867948343271530

#Football #Styria #StyrianBears #BearsNation #Bearsfamily #Family #Bears#BearsArea #WIN #next #step #Maribor #AFL #Div1 #BearArea#happytogether